Zurück zur Startseite

Allgemein

Fahrzeuge

Technik

Sonstiges

Privat

Impressum

     
Hinweise Teileliste Ausbau Überholung Optimierung Schäden

 

Überholung

 

Die Überholung des G-Laders umfasst den Wechsel aller Bauteile, die Verschleiß unterworfen sind. Vorab sei gesagt, dass von Seiten des Herstellers keine Überholung vorgesehen ist, der G-Lader ist nach Angaben des Herstellers wartungsfrei. Immer wieder auftretende Defekte aufgrund verschlissener Bauteile belehrten G-Laderfahrer immer wieder eines Besseren und heute haben sich Viele auf die Wartung und Überholung des teuren G-Laders spezialisiert. Kompetente Fachfirmen dafür sind in der Linksammlung aufgeführt, dort werden die Arbeiten mit Sachverstand und Garantiemöglichkeit ausgeführt.

 

Dass die Überholung kein Hexenwerk ist, sollen nachfolgende Leitfäden beschreiben. Es wurde bewusst darauf geachtet, dass kein Spezialwerkzeug nötig ist, jedoch sollten bestimmte Schritte dann mit besonderer Vorsicht ausgeführt werden. Diese Arbeitsschritte sind entsprechend gekennzeichnet. Für Profis, die über bestimmte Spezialwerkzeuge verfügen ist der "Profi-Tipp" interessant.

 

Die Überholung des G-Laders ist beim G40-Lader und beim G60-Lader nahezu gleich. Auf besondere Unterschiede wird im Laufe der Leitfäden explizit hingewiesen. Eine Überholung untergliedert sich in folgende Schritte:

 

Wechsel des Zahnriemens  
Allgemeine Sichtprüfung / Zerlegen und Zusammenbau des G-Laders  
Wechsel der Dichtleisten  
Wechsel der Wellendichtringe  
Wechsel der Lager  
Reparaturen